Vereine & Einrichtungen in Osnabrück

Detailinfos per Mausklick!

Hochschule Osnabrück Haste, Abzweig Blumenmorgen/Grothausweg, linke Seite hinter der Hecke

Gemeinschaftsgarten Allmende BlumenmorgenDer Gemeinschaftsgarten Allmende Blumenmorgen am Campus Haste ist ein studentisches Projekt, welches 2015 ins Leben gerufen wurde. Es versteht sich als gemeinnützige Initiative, durch die Studierende an gesellschaftlichen Diskussions- und Entwicklungsprozessen teilnehmen und eigene Beiträge zur Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft aktiv einbringen können.

Hier können Studierende und Nicht-Studierende selbstständig ihre Ideen zu einer nachhaltigen Zukunft umsetzen und alternative Perspektiven erproben. Der Garten ist dabei nicht nur als Produktionsort von Lebensmittel zu verstehen, sondern als Freiraum, in dem Ideen erprobt werden, wachsen und schließlich Früchte tragen.

allmendeblumo.wordpress.com

Der Botanische Garten der Universität Osnabrück wurde 1984 gegründet und liegt mitten in der Stadt in zwei ehemaligen Steinbrüchen am Westerberg. Er ist eine unverzichtbare Ressource für Wissenschaft und Forschung und ein besonderer Ort des Lehrens und Lernens. Sein wichtiges Anliegen ist die Erforschung und der Erhalt der heimischen Biodiversität.

Die "Grüne Schule" leistet mit ihren Führungen und Aktionsprogrammen für Erwachsene, Kinder, Gruppen und Schulen einen wichtigen Beitrag zur
Umweltbildung in Osnabrück.

Entdecken Sie die vielfältige Pflanzenwelt im Botanischen Garten und
genießen Sie diesen auch als Ort der Ruhe und Erholung!

Botanischer Garten der Universität Osnabrück


Freundeskreis des Botanischen Gartens der Universität Osnabrück e. V.

Unter dem Motto "Botanik - Bildung - Kultur" unterstützt der Freundeskreis des Botanischen Gartens der Universität Osnabrück e. V. seit 1986 den Garten ideell und finanziell auf vielfältige Weise und bietet ein abwechslungsreiches Angebot an Veranstaltungen.

Freundeskreis des Botanischen Gartens der Universität Osnabrück e. V.

Kreuzung Vehrter Landstraße / Haster Weg | Lageplan (Google-Map)

Lageplan Friedensgarten Osnabrück e. V.Friedensgarten Osnabrück e. V.Seit 2012 gärtnern wir gemeinschaftlich und biologisch auf einer Fläche von 10.000 qm am Haster Weg. Uns geht es um den Austausch von kulturellem Wissen und ein Miteinander verschiedener Generationen, um Solidarität und Toleranz. Wir haben Obstbäume angepflanzt und Blühsäume angelegt, es summt und brummt inzwischen in unserem bunten Garten. Und wir laden alle ein, diesen Ort in der Stadtnatur mit uns gemeinsam zu genießen.

Der Garten liegt am Haster Weg und ist über den Großspielplatz am Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße zu erreichen.

www.friedensgartenos.de

Kleingärtnerverein Süd e. V.Bröckerweg 55, 49082 Osnabrück | Lageplan (Google Map)

1924 gegründet, umfassen die Anlagen des Kleingärtnervereins Süd e. V. heute eine Gesamtfläche von ca. 246.000 m², aufgeteilt in 23 Parzellen mit insgesamt 515 Gärten.

Die Hauptanlage des KGV Süd mit dem Vereinshaus und der Gaststätte "Das Schreberstübchen" befindet sich am Bröckerweg. Dort stellt der Verein auch eine Fläche für "Querbeet", ein Integrationsprojekt des internationalen Kinderhilfswerks terre des hommes für Flüchtlinge zur Verfügung. 2016 wurde ein Garten an eine syrische Familie vergeben.

www.kgv-sued.de

Klaus-Strick-Weg 10, 49082 Osnabrück | Lageplan (Google Map)

Das Museum am Schölerberg ist ein städtisches Museum für Natur und Umwelt.

Der 5000 m² große Museumsgarten bietet über 800 heimischen Pflanzenarten ein Zuhause.

Mit Unterstützung der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung bietet das Museum auch Beratungen und Workshops für Gartenliebhaber und Hobbygärtner an.

Museumsshop

Der Museumsshop bietet eine gute Auswahl an Büchern zu den Themen Garten und Natur.

Museumsgarten
Gartenflyer 2018

Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück | Lageplan (Google Map)

Das Museum Industriekultur Osnabrück, untergebracht in dem Gebäudeensemble einer ehemaligen Steinkohlenzeche, zeigt die Geschichte der Industrialisierung Osnabrücks und der Region. Das Haseschachtgebäude, 1871 errichtet ist das Zentralgebäude des Museums. Wo vor 100 Jahren in der Steinkohlenzeche Piesberg die Bergleute in den Hasestollen eingefahren sind, um den "Schwarzen Diamant" abzubauen, da wird heute die Entwicklung Osnabrücks von der Ackerbürgerstadt des 18. Jahrhunderts bis zum modernen Industrie- und Wirtschaftsstandort der Gegenwart gezeigt. Das 19. und 20. Jahrhundert sind die Schwerpunktthemen des Museums.

Museum Industriekultur Osnabrück

Bramscher Str. 93-95, 49088 Osnabrück | Lageplan (Google-Map)

TomatOS e. V.TomatOS unterhält seit 2013 einen Gemeinschaftsgarten in der Bramscher Straße (Firmengelände von Blumen Kersten).

Dort bauen Mitglieder mit Freunden und Verwandten auf einer Freilandfläche und im Gewächshaus Gemüse, Obst und Kräuter an.

Die Freude an der Herstellung von eigenen, gesunden Lebensmitteln und am Austausch mit "Gleichgesinnten" steht im Vordergrund. Nebenbei möchten wir so auch einen kleinen Beitrag zu einer ökologischen Lebensweise und Nahrungsmittelproduktion leisten.

Wir kooperieren mit der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück: Mitglieder von HHO-Wohngruppen sind in unserem Gemeinschaftsgarten aktiv.

Bei TomatOS finden auch Events und kulturelle Veranstaltungen statt.

www.tomatos-ev.de